Grabsteine

Ein Grabstein ist der Grenzstein eines irdischen Lebens und erfüllt eine doppelte Aufgabe. Er ist mit seiner Gestaltung, den Symbolen und der Inschrift Zeichen für die Einzigartigkeit eines verstorbenen Menschen und vermittelt gleichzeitig eine Botschaft an die Hinterbliebenen.

Elementare Fragen stellen sich bei der Gestaltung eines Grabsteines: Was möchte ich mit der Grabstelle ausdrücken? Wie kann ich einen verstorbenen Menschen an seinem Gedenkplatz erfassen? Wie viel möchte und kann ich selber an der Gestaltung des Steins mitwirken?

Die Gestaltung eines Grabsteines kann Teil der Trauer werden. Gerne begleite ich Sie auf der Suche nach der Form und deren Umsetzung. In Gesprächen versuche ich mir ein Bild von dem Verstorbenen zu machen. Mit Hilfe von Skizzen und dem Dialog mit Ihnen entwickelt sich allmählich die individuelle Steingestaltung.

Trauer braucht einen Ort



Sandstein und Stahlplatte

Der Sandstein wird begleitet und gehalten durch ein weiteres Material: Stahl, der an seiner Oberfläche rostet. Der Auftraggeber begeistert sich für den Werkstoff Stahl. Die abstrakte Blume, die aus der Stahlplatte heraus geschnitten ist, symbolisiert die Verbindung der Verstorbenen zur Natur. Grabstein mit Stahlplatte

[ nach oben ]

 


Dreiteiliger Stein mit aufgebrochener Spirale

Stein bildet durch seine Festigkeit und sein Alter unsere Vorstellung von Unvergänglichkeit ab. Steine sind Millionen Jahre alt, kein Material eignet sich besser dazu, zum Grenzstein zwischen Leben und Tod zu werden.
Die Spirale als Symbol des Lebensweges ist hier über drei Sandsteinstelen verteilt.
Die drei Stelen stehen für die Familie. Der Weg durch die Spirale ist verschoben, Symbol für die unterschiedlichen Wege, die die Familienmitglieder gehen und dennoch ein gemeinsames Zeichen ihrer Verbundenheit. Dreiteiliger Grabstein mit Spirale

[ nach oben ]

 


Dreiteiliger Stein

Der Wunsch, die Verbindung, die die Familienmitglieder haben, zu symbolisieren, steht im Vordergrund dieses Steins. Die drei Stelen aus Varga, einem Gneis aus Schweden, symbolisieren die Familie. Die Verstorbene steht im Mittelpunkt, sie ist das verbindende Glied. Sie wird aber auch gehalten von den beiden sie umrahmenden Steinen. Diese Steine begleiten sie, lassen ihr aber auch Raum, sich zu entfernen. Dreiteiliger Grabstein

[ nach oben ]

 


Grabstele mit Objekten

Dieser Stein ist für junges Mädchen. Die Eltern und der Bruder haben den Stein bearbeitet. Die Mutter hat die Form heraus gehauen, der Vater die beiden Figuren aus Holz geschnitzt, die wir dann in der Bronzegießerei gießen lassen und auf dem Stein platziert haben. Der Bruder hat auf der Rückseite ein Kreuz eingehauen. Grabstein für ein Kind

[ nach oben ]

Seite 1 2 3